28. April 2021

Die Toilette muss auch "gemütlich" sein

Die Welt (auch die Toilette) mit Kinderaugen sehen

 „Zuhause gehe ich gerne auf Toilette, da ist es schöner.“

Die Welt einmal aus Kinderaugen sehen. Was für Erwachsene völlig logisch erscheint ist für Kinder manchmal völlig unverständlich.

Doch es geht auch andersrum.

Für die Erwachsenen wirkt es unlogisch, doch für die Kinder ergibt es Sinn.

Schnell war für uns Erzieher klar: Nicht nur die Bildungsräume werden verschönert, sondern auch die Waschräume.

Aber wie?

Die Ideen der Kinder sind gefragt. Nach längerem Grübeln war klar, eine Geschichte muss her und welche Geschichte passt besser als „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat?“

Neben den Toilettenkabinen wird auch die kurze Wartezeit vor der Toilette attraktiv gestaltet und mit Bücherseiten beklebt.

Und tatsächlich plötzlich gehen die Kinder lieber auf Toilette.